Training La Plagne 2012

10.05.2012 WM Qualifikation in La Plagne

Tag 2 - Classic und Sprint

!!! QUALIFIZIERT für die WM !!!!

Das Classicrennen war wahnsinnig hart. Nach den drei Rennen bisher mussten wir also noch einmal auf die lange Strecke. Das Wetter war mit 30 Grad und blauem Himmel super. Wir haben uns das Rennen gut eingeteilt. In der ersten Hälfte sind wir kontrolliert gefahren, um im Wildwasserpart dann noch genügend Kraft zu haben. Und es wurde unsere beste Tour, die wir bisher auf der Isere gefahren sind. Im Ziel war ich komplett fertig, ich hätte keinen Meter mehr fahren können. Das Ergebnis war zwar Rang vier, aber mit nur vier Sekunden Abstand auf Platz eins war es das knappste Rennen des Tages und es gab dementsprechend viele Punkte für die Rangliste. In der waren wir nun dritter und es ging darum, die Entscheidung des Trainerrates für die Nominierung abzuwarten. Mit einer Stunde Verzögerung kam dieser dann und wir sind als drittes Boot dabei!!! Die Mühe ist belohnt worden und das neue Ziel heisst nun Weltmeisterschaft in La Plagne vom 26 Juni - 1 Juli.

Update - 13:00h

Sprint ist nun durch. Wir sind dritte geworden. Baumann/Walter hat souverän gewonnen. Starke Leistung von den beiden, das muss man neidlos anerkennen. Dahinter Schmitz/Nies, die wir im ersten Lauf noch eine Hundertstel Sekunde hinter uns hatten. 0,6sec Danach kommen dann wir. Etwas abgeschlagen Brücker/Weber. Das ist jetzt alles ganz eng in der Rangliste. Im ersten Lauf haben wir noch eine ganz gute Linie gehabt, im zweiten Lauf haben wir dann den zweiten Platz verschenkt, da ich in der letzten Kurve Mist gebaut habe. Dadurch haben wir ganz schön verloren.

Jetzt kommt "nur" noch das Classic. Start ist verschoben - wir sind um 16:14h dran. Drückt uns die Daumen, es wird wirklich hart!

-----------------------------------------------------------------------------

Die Rennen werden heute um 10:30h starten. Das bedeutet wie gestern, dass wir vermutlich gegen 11:05 und 12:05 +-10 Minuten im Sprint dran sind. Die Classiczeiten stehen noch nicht ganz fest. Vermutlich wird um 14:15h gestartet, dann wären wir gegen 15:26h dran.

09.05.2012 WM Qualifikation in La Plagne

Tag 1 - Classic und Sprint

17:50h

SIEG IM SPRINT und 3. im Classic !!!!

Das war mal ein erster Tag. Zuerst stand ja das Classicrennen auf dem Programm. Insgesamt ein ganz guter Lauf den wir da runtergebracht haben. Natürlich mit ein paar Fehlern, aber nichts ernstes. Allerdings war ich am Eingang zu den Moutons, der schwersten Stelle, schon so kaputt, dass meine Arme schwer wie blei waren. Dafür war es dann eine unserer besten Fahrten auf der Sprintstrecke. Den Rest ins Ziel haben wir uns dann noch gerettet und sind dritter geworden. Sieger ist Brücker/Weber 2,7 Sekunden vor Schmitz/Nies. Wir hatten einen Rückstand von 10 Sekunden. Das war dann erst mal ein guter Start in die Qualifikation.

Um 15 Uhr begann dann der Sprint. Um vor allem mich zu schonen, da ich ziemlich fertig vom Classicrennen war, haben wir auf ein Einschaukeln verzichtet und sind direkt zum Start. Der erste Lauf war in den Moutons schon ganz gut, die erste Hälfte waren wir gut und schnell unterwegs. Am Sprung habe ich allerdings kurz mein Paddel aus der Druckhand verloren und dadurch hat sich unsere Linie bis ins Ziel nicht mehr gefangen. In der Innenkurve wurde es noch einmal eng, aber am Ende Stand ein 2. Platz hinter Baumann/Walter zu Buche.

Im 2. Lauf war es wieder bis zum Sprung sehr gut, dann haben wir den zuweit links genommen und einen Hecktreffer kassiert, der uns dann wieder etwas aus dem Konzept gebracht hat. Vor allem auf der Zielgerade haben wir zuviele Walzen abgeritten und hatten dann ein echt schlechtes Gefühl. Die Zeit war auch eine Sekunde langsamer als im ersten Lauf. Aber auch die anderen müssen da erst mal runterkommen. So haben sie Baumann/Walter gedreht und waren raus. Schmitz/Nies konnten sich zwar verbessern, aber es reichte nicht um uns von Platz eins zu verdrängen. Damit waren wir am Ende eine Sekunde vor Schmitz/Nies und zwei vor Brücker/Weber. Damit hatten wir echt nicht gerechnet.

Morgen geht`s weiter. Erst der Sprint, dann die Classic, drückt uns die Daumen!

 

10:40h

wir haben gerade unsere Vorfahrt gemacht und es sind nun noch 1:30h zum Start. Die Nervosität steigt. Das Wetter ist heute nicht so gut, es hat geregnet und es ist stark bewölkt. Aso ist lange Paddeljacke angesagt.

 

08.05.2012 WM Qualifikation in La Plagne

Noch 1 Tag....

So langsam wird es ernst. Heute habe wir noch einmal auf der Strecke trainiert und es läuft schon ganz OK. Hauptsächlich an einer Stelle, direkt am Eingang in die Sprintstrecke haben wir immer noch Probleme. Wir haben heute Nachmittag nochmal die Strecke von aussen angeschaut und festgestellt, dass es den meisten anderen dort auch so geht. Von daher, runter müssen dort auch erst einmal die anderen.

Das erste Rennen wird morgen die Classic sein. Unser Start ist um 12:11h. Die Sprintläufe beginnen um 15h und um 16h. Es wird keine Startzeiten geben, da in 30 Sekunden Abständen gestartet wird und bei Raftern eine Pause gemacht wird. Vorraussichtlich werden wir so gegen 15:40h und 16:50h dran sein +-10 Minuten. Morgen früh wird sich noch etwas eingeschaukelt auf der Rennstrecke und dann gehts los.

 

07.05.2012 WM Qualifikation in La Plagne

Noch 2 Tage....

Heute die Touren waren nicht so optimal. Wir sind erst einmal die Classic Strecke schnell gefahren, um ein Gefühl für den zweiten schweren Part zu bekommen, wenn man nicht mehr alle Kraft zur Verfügung hat. Bei den heftigen Stellen hatten wir aber einige Probleme. Danach sind wir den Sprint aus dem Sprintstart gefahren, da dies eine andere Linie in der Anfahrt bedeutet und um dies dann zu üben. Dabei sind wir dann auch gefilmt worden. Das wird in der Analyse mit Sicherheit interssant, da dies unsere bis dato schlechteste Tour war. Das positive: Das Wetter ist heute Super. Die Paddelsachen trocknen in der Sonne in 30 Minuten. Nach dem Paddeln bin ich derzeit so nass, als wäre ich schwimmen gewesen. Aber so geht das ja dann. Nur das Wasser ist echt arsch-kalt, so dass einem am Anfang die Hände etwas weh tun. Nach der ersten Welle ist man dann auch immer direkt wach.
So, morgen noch ein guter Trainingstag und dann gehts los.

06.05.2012 WM Qualifikation in La Plagne

Noch 3 Tage....

Erster Tag auf dem Fluss und es sieht schon deutlich anders aus als auf dem Videos. Die Wellen wirken doch nicht annähernd so gross wie sie im Boot sind. Aber wir kommen schon ganz gut zurecht. Mit Videoanalysen gucken wir uns direkt unsere Fahrten an und besprechen die Strecke. Es ist auf jeden Fall das stärkste Wildwasser was ich seit langem gefahren bin. Auf jeden Fall macht es Spass hier, ich hoffe das Wetter wird noch etwas besser...

 

04.05.2012 WM Qualifikation in La Plagne

Noch 5 Tage....

Um mich für die WM Strecke in La Plagne vorzubereiten, trainiere ich einmal am Tag 2-4 Touren auf der WM Strecke. Mit einem umgebauten Paddlelite und ein paar OnBoard Aufnahmen der Strecke wird quasi wie im Simulator der Streckenverlauf trainiert. Ich bin mal gespannt, wie gut wir das dann umsetzen werden. Am Samstag gehts los, am Sonntag werden wir dann das erste mal auf der Isere paddeln. Mittwoch ist vormittags dann das erste Classic-Rennen, nachmittags der erste Sprint. Am Donnerstag wird es dann umgekehrt sein, zuerst der Sprint dann die Classic. Ich werde von hier berichten.

Hohenlimburg 2012

30.04.2012 Ranglistenrennen in Hohenlimburg

Am Sonntag fand in Hohenlimburg das letzte Ranglistenrennen vor der WM Qualifikation statt. Nachdem wir am Samstag bei 30 Grad  und Sonne trainiert haben, war das Wetter am Sonntag nicht ganz so gut. Wir waren schon um 9 Uhr dran, zumindestens war das so geplant. Leider konnten wir aufgrund von Problemen mit der Zeitanlage erst eine halbe Stunde später an den Start gehen. Die Anlage funktionierte dann immer noch nicht, so dass der erste Lauf um 16 Uhr noch einmal wiederholt werden sollte. Der zweite Lauf war bei uns ganz gut. Wie waren 0,1 Sekunden hinter Schmitz/Niess und 0,2 Sekunden hinter Brücker/Weber auf Rang drei. Der zeitliche Abstand war also ganz gut.

Vor dem 2. (eigentlich ja 3.) Lauf war dann erst einmal die C1 Mannschaft mit Niels und Stephan an der Reihe. Im ersten Lauf hatten wir noch ein paar kleine Schwierigkeiten, lagen aber trotzdem schon auf dem ersten Platz. Im zweiten Lauf machten wir es besser und waren dann auch noch einmal 2 Sekunden besser als im ersten und konnten uns damit die Westdeutsche Meisterschaft in der Mannschaft sichern. Damit haben wir unseren Sieg aus dem letzten Jahr verteidigt.

Danach ging es dann an den Nachhollauf vom C2. Wir waren leider die einzigen Canadierfahrer die Mannschaft gefahren sind, und so konnten wir uns nicht mehr weiter nach vorne schieben. In der Gesamtwertung lagen wir dann 2 Sekunden hinter Brücker/Weber und 1/2 Sekunde hinter Schmitz/Niess. Mit dem Ergebnis haben wir uns auch den dritten Rang in der Sprintrangliste gesichert, der uns zur Teilnahme an der WM Qualifikation berechtigt.

Diese ist nun in 10 Tagen, und am Wochenende geht es dann nach La Plagne auf die WM Strecke. Mittwoch und Donnerstag (9./10.5) sind dann die vier Qualifikationsläufe. Es wird spannend.

 

Enz 2012

22.04.2012 Ranglistenrennen auf der Enz

Das vorletzte Ranglistenrennen ist vorbei. Eigentlich sollte es ja Classic und Sprint werden aber am Samstag ist etwas passiert, was ich so auch noch nicht erlebt habe. Die 2er sind zum Start gefahren und was wir da zu sehen bekamen konnten wir gar nicht glauben. Der Wasserstand war mal eben soweit gesunken, dass an ein Paddeln nicht mehr zu denken war. Nachdem der Hauptschiedsrichter, der das am Telefon nicht glauben wollte, sich dann vor Ort eines besseren hat belehren lassen, wurde das Rennen abgesagt. So haben Stephan und ich uns erst einmal auf den Sprint vorbereitet. Der lief dann auch heute gar nicht so schlecht. Im ersten Lauf kamen wir auf Rang drei, 0,7 Sekunden hinter Brücker/Weber und 0,25 Sekunden hinter den Sprint Weltmeistern Baumann/Walter aus Fulda, ins Ziel. Im zweiten Lauf konnten wir nahezu die gleiche Zeit noch einmal fahren und den dritten Platz halten. In der Addition der beiden Läufe waren wir dann 1,49 Sekunden hinter Brücker/Weber und 0,4 Sekunden hinter Baumann/Walter. Darauf lässt sich aufbauen und es zeigt, dass das Training langsam Wirkung zeigt. Am Sonntag steigt dann das letzte Ranglistenrennen in Hohenlimburg vor den WM-Qualifikationsrennen in Frankreich. Bis dahin sind es nun noch gut zwei Wochen. Drückt uns die Daumen. Keep on paddling.