Lofer 2010 DM

19.07.2010 - Die Deutsche Meisterschaft ist vorbei! Insgesamt konnte ich vier Medaillen erreichen. Zwei Mal Bronze im Sprint und Classic Einzel, zwei mal Silber und damit Deutscher Vizemeister im Sprint und Classic Team.

18.07.2010 - Der Tag vor den Sprintwettkämpfen war für mich Ruhetag. Leider konnte ich mich nicht so richtig ausruhen, da bei mir Mittags starke Magenkrämpfe eingesetzt haben. Das wurde dann auch so schlimm, dass ich ordentlich kotzen musste und nix mehr zu mir nehmen konnte. Die ganze Nacht war dementsprechen mit wenig Schlaf und viel Schmerz gekennzeichnet. Ich habe da auch schon die Wettkämpfe in weite ferne rücken sehen. Morgens ging es dann etwas besser, aber weit entfernt von gut. Da ich erst um 12 Uhr dran war, habe ich mich den Vormittag noch ausgeruht und entschieden, den ersten Einzellauf mal zügig zur fahren, um zu testen ob ich wenigstens die Mannschaft fahren kann. Nach dem ersten Lauf lag ich dann auf Platz 4 und es lief so lala. Der zweite Lauf ging schon etwas besser, auch wenn es alles etwas kraftlos war. Ich konnte mich dann aber durch eine gute Zeit noch auf Platz drei schieben. Im Team würde es dann ganz eng werden. Leider habe ich im ersten Lauf einen Fehler gemacht, so dass wir wertvolle Zeit verloren haben, allerdings reichte es noch für den zweiten Rang. Im letzten Lauf konnten wir trotz Laufbestzeit die führenden Brühler nicht mehr von Platz eins verdrängen und wurden Vizemeister. In anbetracht meiner gesundheitlichen Situation war das allerdings noch ein gutes Ergebnis.

15.07.2010 - Super Ergebnis mit der C1 Mannschaft. Im heutigen Classic Rennen konnte ich mit Niels und Stiefi den Vizemeistertitel herausfahren. Nach einem super Lauf mussten wir uns nur knapp dem Brühler Team geschlagen geben. Ich konnte heute 20 Sekunden schneller als im Einzel fahren, und das trotz weniger Wasser. Es war absolut das beste C1 Mannschaftsrennen was wir bisher gefahren sind.

Morgen ist nun erst einmal Ruhetag. Den habe ich nach den zwei anstrengenden Classic Rennen auch dringend nötig. Am Samstag finden dann die Sprintläufe statt. Einzel ist um 12:45 / 14:39, Team um 15:32 / 17:02. Das ist dann der grosse Tag auf den ich hintrainiert habe. Also alle Mann Daumen drücken!

15.07.2010 - Der erste Renntag ist vorrüber. Der Start erst gestern abend war nicht so gut. bei über 35 Grad tagsüber war ich abends schon ziemlich fertig. Nach dem ersten Wildwasserabschnitt lag ich noch eine Sekunde hinter der Bestzeit, aber auf dem flachen Teil hatte ich irgendwie keine Kraft um das Boot ans laufen zu bekommen. Unten im Zielschwall lief es wieder etwas besser, aber insgesamt bin ich ziemlich schlapp gewesen. Es hat allerdings noch zum dritten Platz gereicht und war somit ein erfolgreicher Tag in die Wettkämpfe. Heute steht dann das Mannschaftsrennen an. Auch da versuchen wir noch einmal in die Medaillenränge vorzustossen. Start ist um 14:22h.

14.07.2010 - hier findet die Deutsche Meisterschaft statt: link...

13.07.2010 - So, morgen geht die Deutsche Meisterschaft endlich los. Ab 9 Uhr sind die Schüler dran, ab 13 Uhr die C2 und die Damen, und ab 17 Uhr die K1 Herren und die C1. Ich selber bin im letzten Rennen dran und werde so um 18:45 auf die ca. 22-23 Minuten lange Strecke gehen. Mal schauen was dabei so rauskommt. Bei dem Wetter hier ist man abends immer ganz schön fertig.

11.07.2010 - Deutsche Meisterschaft in Lofer. Nach einer langen Anreise bin ich gestern in Lofer angekommen. Bei traumhaftem Wetter wurde der Wohnwagen aufgebaut und die ersten Trainingstouren gezogen. Bei 35 Grad ist der kalte Fluss eine engehme Abkühlung und man ist froh, mal so richtig nass zu werden. Leider ist auf dem Fluss nicht viel Wasser, so dass das Training sehr Materialintensiv ist.

Morgen ist dann Flicken angesagt. Aber alles in allem läuft es ganz gut. Die Wettkämpfe beginnen am Mittwoch. Die Startzeiten stehen alledings wohl erst nach der Obleute morgen fest.

Hier noch ein paar Impressionen aus Lofer:

 

neues Boot

15.06.2010 - mein neues Boot ist nun endlich fertig. Seit einer Woche trainiere ich schon fleissig mit dem neuen Schiff und muss noch etwas Feintuning betreiben. Die Sitzposition ist noch nicht wirklich optimal. Aber bis zur Deutschen sind es ja noch vier Wochen und somit bleibt noch genügend Zeit alles passend zu machen. In jedem Fall ist es kibbeliger als mein alter Kahn, aber dafür auch schneller. Danke an dieser Stelle auch an René, der mir die Finne unters Boot gebastelt hat.

Augsburg 2010

{youtube}6IJaBQl1gMM{/youtube}

06.05.2010 - Augsburg 2010. Am Samstag war in Augsburg der vierte Lauf des DeutschlandCups. Ich bin bereits am Freitag angereist, um auf der anspruchsvollen Wildwasserstrecke vorher noch ein paar Trainingsfahrten zu absolvieren. Das lief insgesamt auch ganz gut, so dass ich zuversichtlich in das Rennen am Samstag gegangen bin.

Der erste Lauf verlief auch sehr gut. Ich habe eine sehr gute Linie erwischt, so dass sich am Ende auf dem vierten Platz war. Das war echt ein sensationell gutes Ergebnis. Im zweiten Lauf habe ich dann leider nach der Bogenbrücke das Kehrwasser erwischt und über 4 Sekunden verloren. Dadurch bin ich dann auf den 7. Platz zurückgefallen. Danach war ich echt enttäuscht, aber insgesamt war ich schon zufrieden mit meiner Leistung an dem Wochenende. Ich bin gut dabei und das Training bis zur Deutschen Meisterschaft sieht noch ein paar Punkte vor.